449 Euro netto zzgl. MwSt.

Alle Inhalte und Werke (sowohl digital, schriftlich als auch mündlich) unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Jede Art der Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Autors.

Sämtliche Inhalte und Unterlagen in digitaler, gedruckter oder sonstiger Form sind ausschließlich zur personengebundenen Verwendung des Teilnehmers bzw. Erwerbers bestimmt.

Eine Weitergabe der Unterlagen an andere IT-Dienstleister oder Dozenten, egal ob entgeltlich oder unentgeltlich, ist ausdrücklich nicht gestattet.

Ein Konto ist bereits mit dieser E-Mail-Adresse vorhanden. Bist du das?

Anmelden
Qrrkui4nqdyhpibsu7kf kajabi product thumbnail 19 assauf

MB019 | Assistenzaufbau Praxisworkshop (12 Monate Zugang)

Melde Dich jetzt für den Videokurs an und lerne, wie Du Dir erfolgreich eine Assistenz aufbaust, so dass Du endlich die Zeit gewinnst, um mehr AM Unternehmen und weniger IM Unternehmen zu arbeiten.

Wichtige Hinweise:  

Für Kunden aus Österreich und der Schweiz: Bitte unbedingt beachten:
1.) Umsatzsteuer ID angeben
2.) Den Gutscheincode REVCHARGE16 angeben
→ Nur so ist sichergestellt, dass Du eine Rechnung über den Nettobetrag mit dem Reverse-Charge-Verfahren erhältst.

Eine gleichzeitige, mehrfache Anmeldung mit den Zugangsdaten ist nicht gestattet und führt zu einer Sperrung des Zugangs! Sollten mehrere Mitarbeiter eines Unternehmens an dem Videokurs teilnehmen wollen, empfehlen wir die mehrfache Buchung dieses Pakets. 

Das neue interaktive Veranstaltungsformat „Videokurs + Live“ ist als Reaktion auf die Corona-Pandemie als adäquaten Ersatz für unsere Präsenzseminare erschaffen worden.

  • Dieses Paket enthält folgende Leistungen: 

    1. Umfangreicher Videokurs zum hier genannten Seminarthema unterteilt in eine klare Agenda und kurze einzelne Videolektionen (entspricht dem Inhalt eines 8-stündigen Tagesseminars) 

    2. Umfangreiches Unterlagenpaket. Die jeweiligen Unterlagen sind direkt bei der zugehörigen Lektion im Videokurs abrufbar 

    3. Online Community (Facebook Gruppe) zum schnellen und unkomplizierten Erfahrungsaustausch mit Teilnehmern und dem Dozenten.

Das Unterlagenpaket wird dem Erwerber als Download zur Verfügung gestellt. Der Zugriff auf den Videokurs ist personalisiert. So wird auch der Fortschritt in den einzelnen Lektionen dokumentiert und es besteht die Möglichkeit, direkte Kommentare und Fragen zu den Videolektionen zu posten 

Der Umfang des Videokurses entspricht dabei den Inhalten eines kompletten Tagesseminars mit der folgenden Agenda:

1.) Das richtige Mindset für den Aufbau einer Assistenz

  • Warum braucht man eine Assistenz des Geschäftsführers (GF)
  • Was sind die persönlichen Ziele des GFs für den Aufbau einer Assistenz?
  • Was sind die wichtigsten Aufgaben
  • Was wir IT-Systemhäuser von einer guten Zahnarztpraxis lernen können
  • Kostenersparnis durch eine Assistenz – wie sich eine Assistentin nachweisbar selbst bezahlt macht
  • Ab wann lohnt sich eine Assistenz
  • Organigramme mit und ohne GF-Assistenz
  • Erfahrungen aus 9 Jahren Zusammenarbeit mit der GF-Assistenz

2.) Auswahl und Aufbau der Assistenz

  • Stellenausschreibung für eine Assistenz – Wer ist für diese Position geeignet?
  • Stellenbeschreibung für eine Assistenz – Welche Aufgaben gehören dazu?
  • Verantwortung wirksam abgeben – die VAEB-Methode
  • Welcher Persönlichkeitstyp als Assistenz passt auch gut zum GF?
  • Welche besonderen Anforderungen habe ich an eine Assistenz
  • Aufgaben des Geschäftsführers – Tagesgeschäft und strategische Unternehmensentwicklung – in welche Teile binde ich die Assistenz wie ein?
  • Welche Aufgaben an die Assistenz geben: Routinetätigkeiten oder Pioniertätigkeiten
  • Geeignete Arbeitszeiten und Arbeitszeitmodelle
  • Die Positionierung der Assistenz gegenüber den anderen Mitarbeitern
  • Wie delegiere ich richtig?
  • Dokumentation von Arbeitsschritten: Das GF-Wiki und Erklärungsvideos
  • Kommunikationskanäle zwischen Assistenz und GF

3.) Die regelmäßigen Aufgaben der Assistenz und die dazugehörige Organisation

  • Regelmäßige Meetings zwischen GF und Assistenz und die zugehörigen Inhalte
  • Was tun gegen die E-Mail Flut? Übernahme und Priorisierung der E-Mail Kommunikation
  • Die Funktion der „Personal Firewall“ und der „Verteilstelle“
  • Verbesserung des Zeitmanagements der GF
  • Postordner und Ablage – Einführung eines GF-Dokumentenmanagements
  • Lohn- und Bonusabrechnungen durchführen
  • Personalmanagement: Arbeitsverträge, Krankmeldungen, Behördenkommunikation
  • Dokumentation der Onboarding-Prozesse für Mitarbeiter
  • Personalsuche und Vorstellungsgespräche
  • Zuarbeiten zum Steuerberater
  • Führen des Finanzcockpits
  • Kontovollmachten
  • Mahnwesen
  • Ablage von vertraulichen Daten
  •  Andere Form der Urlaubsplanung, sobald eine Assistenz im Unternehmen ist

4.) Bewährte Praxistipps aus dem Alltag der Assistenz

  • Was tun, wenn der GF am liebsten alles selbst machen will?
  • „Die Denkweise des Chefs lernen“ als regelmäßige Aufgabe im Alltag
  • Arbeiten mit Textbausteinen
  • Eigenes Zeitmanagement der Assistenz – die richtige Priorisierung
  • Die Pomodoro-Technik
  • Das Modell der Gewaltenteilung für unternehmenskritische Aufgaben
  • Der Notfallordner
  • Erteilung einer Prokura
  • Keine E-Mails mehr auf dem GF-Smartphone!

5.) Wie man einen zweiten Geschäftsführer entwickelt

  • Vorteile durch den Aufbau eines zweiten Geschäftsführers
  • Wer ist für diese Position geeignet, welche Anforderungen müssen erfüllt werden
  • Aufteilung der Aufgaben zwischen strategischer und operativer Geschäftsführung
  • Auswirkungen auf den Unternehmenswert

Umfangreiches Unterlagenpaket

  • Bonusmodelle für Technik
  • Vertrieb
  • Innendienst
  • Disposition
  • Führungskräfte
  • Buchhaltung etc.
  • Hybride Bonusmodelle für Techniker, die sowohl „Zeit gegen Geld“ als auch in Managed Services leisten
  • Kalkulations-Tabellen in Excel
    Muster für Bonusvereinbarungen, Arbeitsverträge, Kundenfeedbacks etc.
  • Beispielreports für ERP System c-entron

Dozent

Mike Bergmann gründete 1995 sein IT-Systemhaus Exabyters und erlebte diese Probleme im eigenen Unternehmen. Nach einem stetigen Wachstum auf etwa 10 Mitarbeiter durchlebte er mehrere Jahre lang die Seitwärtsbewegung seines Unternehmens in dieser kritischen Größe – bis er schließlich die Grundsatzentscheidung für das Unternehmenswachstum traf, und daraus eine erfolgreiche Strategie entwickelte, um dieses Ziel zu erreichen.

In den folgenden 2,5 Jahren wuchs sein Systemhaus von 13 auf über 40 Mitarbeiter – und dies mit schwarzen Zahlen und bei laufendem Tagesgeschäft. Zusätzlich gründete er den Softwareentwickler visoma und gibt heute jedes Jahr Seminare für über 300 IT Unternehmer.